Knusprige Fish ‘n’ Chips

– mit Tartar-Sauce

Für 6 Portionen, Dauer: ca. 60 Minuten, Schwierigkeitsgrad: simpel

Backpulver, Salz und Mehl in einer Schüssel vermischen. Die Menge Bier bzw. Mineralwasser variiert abhängig von der jeweiligen Mehlsorte. Einfach nach und nach so viel Bier bzw. Mineralwasser unterrühren, bis ein dickflüssiger glatter Teig entsteht. Den Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen das Frittierfett auf 175 °C erhitzen. Die Filets waschen, ggf. entgräten und trocken tupfen. Anschließend den Fisch in ca. 4 cm breite Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer nach Belieben würzen und in den Teig tauchen. 

Guter Teig haftet zwar am Fisch, tropft jedoch schnell herunter. Achtung: Teig, der zu dickflüssig ist, saugt viel Fett auf. Dann geht schnell der Fischgeschmack unter.

Vorsichtig einige Stücke in das heiße Fett gleiten lassen – ist der Topf zu voll, kleben sie aneinander und das Öl kühlt zu schnell aus. Daher lieber wenige Stücke auf ein Mal frittieren. Tipp: Keinen Frittierkorb benutzen, da der Fisch sonst am Gitter hängen bleiben kann. Die goldbraunen Stücke im vorgeheizten Ofen bei ca. 90 °C auf dem Rost (darunter eine Fettwanne zum Abtropfen) warmhalten.

Für die Chips eignen sich am besten besonders dicke Pommes, die nach dem Fisch frittiert werden.

Zuletzt die Zutaten für die Tartar-Sauce vermischen. Die Sauce eine halbe Stunde im Kühlschrank kalt stellen und danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Zutaten für 6 Portionen

1 kg Seelachs- oder Kabeljaufilet

420 g Weizenmehl

2 TL Backpulver

2 TL Salz

nach Bedarf Bier oder Mineralwasser mit Kohlensäure

nach Geschmack frisch gemahlener Pfeffer, Frittierfett

 

250 ml Mayonnaise

½ EL gehackte Kapern

1 EL Cornichons

1 EL fein gehackte Petersilie

1 kleine fein gehackte Frühlingszwiebel mit Grün

nach Geschmack frisch gepresster Zitronensaft

½ TL fein gehackter Estragon

nach Geschmack Abrieb von einer Bio-Zitrone

nach Geschmack        Tabasco

nach Geschmack        Worcestersauce