Designerporzellan für Zuhause

Lassen Sie sich entführen in die extravagante Welt Harald Glööcklers.

Opulente Blumenornamente im Dekorationsstil des 18. Jahrhunderts zieren die Kollektion Rococo und entführen den Betrachter in eine andere Zeitepoche. Harmonisch fügt sich die Krone, das Markenzeichen des Stardesigners Harald Glööcklers, in das Dekor ein und verleiht diesem zusätzliche Eleganz. Die Tassen, Teller und Schalen ergeben zusammen ein luxuriöses Arrangement, welches jede Mahlzeit attraktiv in Szene zu setzen weiß.

Moderne Kunst ist nicht nur zum Anschauen – das beweist die Kollektion Art des Stardesigners Harald Glööckler. So ziert das Porzellan ein Originalwerk des Künstlers und kleidet somit Tisch und Tafel kunstvoll ein. Das Dekor spielt mit verschiedenen Formen und Farben. Es wirkt dynamisch und schenkt somit jeder Tafelfreude einen avantgardistischen Touch.

Eine gelungene Verbindung

Maxwell & Williams und Harald Glööckler
Eine gelungene Verbindung
Maxwell & Williams ist bekannt für seine Vielfältigkeit. Ganz aktuell zeigt das die exklusive Kooperation mit dem populären Stardesigner Harald Glööckler. Das Ergebnis: Hochwertiges Designerporzellan für jedes Zuhause. Zwei glamouröse Kollektionen entführen unter dem Motto „Be Art“ in die extravagante Welt des Künstlers: Sie inszenieren auf ganz unterschiedliche Weise den so typischen „Glööckler-Style“ und tragen seine unverwechselbare Handschrift. So ist das Qualitätsporzellan von Maxwell & Williams z. B. mit auffälligen Blumenornamenten im Stil des Rokokos verziert. Die andere Serie setzt hingegen ein modernes Kunstwerk Harald Glööcklers vortrefflich in Szene. Die insgesamt 46 Teile versprechen glanzvolle Tafelfreuden und schenken Frühstück, Dinner oder Abendessen einen mondänen Touch.

Ambiente Messe Frankfurt

Harald Glööckler hat es sich natürlich nicht nehmen lassen, persönlich auf der Ambiente vorbeizuschauen, um seine Porzellankollektionen zu präsentieren.

Die beiden glamourösen Serien „Rococo“ und „Art“ inszenieren auf ganz unterschiedliche Weise den so typischen „Glööckler-Style“.